PitStop Pro 2019

PitStop Pro ist das Standard-Werkzeug für die interaktive Prüfung und Korrektur von PDF-Dateien. Das weltweit meistverkaufte Adobe Acrobat Plug-In bietet umfassende Optionen für die Prüfung und die Bearbeitung von Text, Grafiken und Bildobjekten an.
enfocus-pitstop-pro

Produktart:

Lizenztyp:

Upgrade:

Laufzeit/Wartung:

Preis:
ab 235,00 €

inkl. MwSt.

  • Mac/Win
  • multil.
Enfocus PitStop Professional ist ein Plug-In für Adobe Acrobat, welches PDF-Preflight,... mehr
Enfocus PitStop Professional ist ein Plug-In für Adobe Acrobat, welches PDF-Preflight, PDF-Editierung und Automatische Korrektur von PDF-Dateien in einem Paket vereint. In diesem Umfeld hat sich PitStop als das Standardprodukt entwickelt, welches zum Überprüfen und Editieren von PDF-Dokumenten weltweit eingesetzt wird.
 

Preflight - Überprüfung von PDF-Dokumenten
PitStop Pro bietet sehr weitreichende Preflight-Möglichkeiten bei der Überprüfung von PDF-Dokumenten. Sie können sog. PDF Profile generieren, die PDF-Dateien auf bestimmte Verwendungszwecke hin überprüfen und alle Problemstellen in einem Report auflisten. Ein Link führt Sie gleich zu den entsprechenden Problemstellen im überprüften PDF-Dokument und zeigt Ihnen alle Vorkommen der gefundenen Problemstellen visuell auch gleich an. Die meisten gefundenen Probleme können optional auch im gleichen Arbeitsschritt korrigiert werden (sofern dies sinnvoll und erwünscht ist).
Für die Prüfung von PDF-Dokumenten hinsichtlich bestimmter Normen oder Verwendungszwecke bietet PitStop bereits im Standard-Lieferumfang Profile für PDF/X-1a, PDF/X-3, PDF/X-4, Ghent PDF Workgroup-Profile sowie für bestimmte Druckverfahren oder Einsatzzwecke an, welche sich natürlich auch noch individuell anpassen lassen.
 
PDF-Dateien editieren
Die umfangreichen interaktiven Editiermöglichkeiten von PitStop - die eigentliche Stärke dieses Produktes - ermöglichen das gezielte Bearbeiten und die Änderung von allen PDF-Objekten, wie Grafiken, Zeichenwegen, Rahmen, Linienstärken, Text oder auch von Bildern. Sie können neue Objekte über Standard-Zeichenwerkzeuge erzeugen oder per Copy-und-Paste von anderen PDF-Seiten oder -Dateien einfügen. PitStop eignet sich auch für Textkorrekturen (z.B. Rechtschreibefehler) und ermöglicht sogar die Erstellung von neuen Textzeilen bzw. Absätzen. Auch die Konvertierung von Textzeilen in Zeichenpfade ist möglich, um eventuelle Probleme mit Schriften bei der Ausgabe zu verneiden.
 
Farben lassen sich zwischen unterschiedlichen Farbräumen (Grau, RGB, CMYK oder Sonderfarben) umwandeln. PitStop Professional ist auch in der Lage, Bilddateien in der Auflösung nachträglich neu zu berechnen (Downsampling) oder die Komprimierungsart zu ändern. Dies kann für einzelne, mehrere ausgewählte oder alle Bilder im Dokument erfolgen. Ebenso ist es möglich, Bilddaten in einen anderen Farbraum umzurechnen. Häufigstes Einsatzgebiet ist hier sicherlich die Umwandlung von RGB in CMYK. Die Umwandlung kann gemäß zugewiesenem ICC-Profil erfolgen. Bestehende ICC-Profile können auch entfernt oder neu zugewiesen werden. Für die Umwandlung von CMYK nach CMYK unterstützt PitStop Pro nun auch DeviceLink-Profile (z.B. für die Reduzierung von zu hohen Gesamtfarbaufträgen.
 
Haben Ihre PDF-Dokumente falsche Seitengrößen oder Anschnitte? Mit den Einstellmöglichkeiten für Trim-, Bleed-, Crop-, Art- und Mediabox lassen sich alle relevanten Informationen neu anlegen oder editieren. Intelligente Funktionen sorgen in den neueren Versionen sogar dafür, dass fehlende Seitenrahmen oder Anschnitt nachträglich einfach hinzugefügt werden können...
 
Globale Korrekturmöglichkeiten & Aktionslisten
PitStop Professional bietet neben den jeweiligen interaktiven Editierwerkzeugen auch Optionen zur automatischen Korrektur von problemhaften Objekten. Nutzen Sie dazu die globalen Änderungsmöglichkeiten (Farben ändern, Seitenrahmen ändern, Haarlinien beseitigen (auf einen belichtbaren Wert setzen) oder definieren Sie sich Aktionen, eine Art Macrofunktion (vergleichbar mit Aktionslisten in Photoshop) für wiederkehrende Aufgaben, die auf Mausklick automatisch abgearbeitet werden.
 
Über Aktionen lassen sich bestimmte Abläufe einmal speichern und jederzeit für andere Seiten oder PDF-Dokumente aufrufen und anwenden. Die Funktionen, die über die Aktionslisten zur Verfügung stehen, können aus einer Liste ausgewählt und in beliebiger Reihenfolge aneinandergehängt werden. Über logische Verknüpfungen lassen sich auch längere und komplexe Macros anlegen. Einmal erstellte Aktionen können auch von dem serverbasierten PitStop Server im Stapelbetrieb für mehrere PDF-Dateien ausgeführt werden. PitStop wird mit einer ganzen Reihe von Aktionen ausgeliefert, die Sie so wie sie sind nutzen können, die sich aber auch Ihren Anforderungen anpassen lassen.
 
Certified PDF integriert
In PitStop (sowie PitStop Server, Instant PDF und PitStop Extreme) ist eine Technologie namens "Certified PDF" integriert. Diese kann man sich wie einen "digitalen Laufzettel" vorstellen, der alle Veränderungen an einem PDF (automatisch) protokolliert und Ihnen Auskunft darüber gibt, wer, wann, was an welchen Objekten verändert hat. Bei jedem Speichern einer PDF-Datei wird gemäß eines zugewiesenen PDF-Profils automatisch ein Report generiert, der auch die erfolgten Korrekturen gleich protokolliert und in die PDF-Datei integriert. Sind durch die Korrekturen Abweichungen zu dem im PDF-Profil gewünschten Optionen entstanden, weist Certified PDF den Nutzer visuell und im Fehlerprotokoll darauf hin. Über Certified PDF kann auch zu jedem Zeitpunkt zu früheren "Versionen" der PDF-Datei zurückgekehrt bzw. können Versionsstände untereinander verglichen werden. Certified PDF eignet sich damit für eine noch sicherere Weitergabe von PDF-Dokumenten innerhalb eines PDF-Workflows zwischen mehreren Partnern.
 
Mit CertifiedPDF 2 können die Preflight-Ergebnisse einer Datei direkt in ihre XMP-Metadaten aufgenommen werden. Reguläre und gesicherte digitale Signaturen machen kenntlich, welche Anwender eine Datei geprüft und bearbeitet haben. Certified PDF 2 ist ein öffentlicher, von Enfocus verwalteter Standard in Übereinstimmung mit der Spezifikation "Proof of Preflight" der Ghent PDF Workgroup.
Wichtigste Neuerungen Auswahl rastern     Rastern ausgewählter Objekte... mehr

Wichtigste Neuerungen

Auswahl rastern

  •     Rastern ausgewählter Objekte
  •     Erhalten von anderen Objekten auf der Seite (z.B. Text, dünne Linien...)
  •     Reduzieren der Komplexität von Vektor-Grafiken oder Verläufen
  •     Erhöhung der Verarbeitungszeit (Weiterverarbeitung, RIP), indem komplexe Elemente vereinfacht (gerastert) werden können

Objekt-Browser

  •     Selektive Anzeige von PDF Seiten-Inhalten aus einer auswählbaren Objekt-Liste
  •     Einfache Selektion von Objekten, wenn mehrere Elemente übereinander liegen
  •     Sektion von mehreren Objekten für die Bearbeitung mit PitStop-Werkzeugen

Anzeige von Objekten außerhalb Seiten-Rahmen

  •     Anzeige von Objekten außerhalb bestimmter Seiten-Rahmen
  •     Anzeige-Modus kann einfach ein- oder ausgeschaltet werden

Barcode-Prüfung

  •     Prüfung für bestehende Barcodes
  •     Überprüfung, ob ein Barcode valide ist
  •     Suche nach einem oder mehreren Barcodes

Preflight für Digitaldrucksysteme (Schwarz)

  •     Prüfung von Objekten, welche "schwarz" aussehen und die nur auf dem Schwarz-Auszug drucken sollen
  •     Reduzierung von Click-Kosten auf Digitalen Ausgabesystemen
  •     1-Klick Konvertierung von Objekten, welche "schwarz" aussehen in K

PitStop Server Dashboard

  •     Neues Online-Dashboard mit Informationen zu verarbeiteten Aufträgen
  •     Transparentere Produktion
  •     Übersicht verarbeiterer PDF Dokument-Typen
  •     Visueller Überblick zu gefundenen Problemen

Split-Aktionsliste

  •     Ermöglicht mehrere Durchläufe in einer Aktion

Weitere Neuerungen

  •     Berechnungs-Variablen
  •     Prüfung der Länge von Pfaden und Vektorobjekten
  •     Neue Optionen für Eckenrundung
  •     Verbesserungen beim Preflight von Separationen
  •     Unterstützung von Seiten-Labeln
  •     Verbesserungen beim Hinzufügen von Seiten



Subscription (Miet-Lizenz): Der Mietzeitraum beginnt mit dem Tag der Aktivierung. Die... mehr

Nutzungsbedingungen

Subscription (Miet-Lizenz): Der Mietzeitraum beginnt mit dem Tag der Aktivierung. Die Subscription verlängert sich jeweils automatisch um ein weiteres Jahr, falls diese nicht online bis spätestens 30 Tage vor Mietzeitende gekündigt wird. Die Subscription-Gebühr beinhaltet alle Upgrades während der Laufzeit des Mietzeitraums.

Systemvoraussetzungen

  • Adobe Acrobat XI Standard or Pro (including the locally installed Adobe Creative Cloud XI)    
  • Adobe Acrobat DC Standard or Pro (64-bit only on Macintosh)    
  • Adobe Acrobat 2017 Standard or Pro (64-bit only on Macintosh)    
  • Adobe Acrobat 2018 Standard or Pro (64-bit only on Macintosh)    
  • Adobe Acrobat 2019 Standard or Pro (64-bit only on Macintosh)
  • RAM (minimum): 512 MB
  • RAM (recommended): 2 GB
  • Screen resolution (minimum): 1024 x 768
  • Screen resolution (recommended): 1280 x 1024

Windows

  • Microsoft Windows 7 Home Premium, Business or Ultimate Edition - SP1 and higher (32-bit and 64-bit running in 32-bit mode)    
  • Microsoft Windows 8.1 Update (KB2919355) (32-bit and 64-bit running in 32-bit mode)    
  • Microsoft Windows 10

Mac

  • Mac OS 10.11 (El Capitan)    
  • Mac OS 10.12 (Sierra)    
  • Mac OS 10.13 (High Sierra)    
  • Mac OS 10.14 (Mojave), No support for Dark Mode
Mehr Lesen