Cinema 4D Education Classroom

Cinema 4D ist eine professionelle Softwarelösung für 3D-Modeling, -Animation und Rendering. Sein leistungsstarkes und flexibles Toolset macht den 3D-Workflow für Designprofis jeder Erfahrungsstufe leicht zugänglich.
Cinema 4D Education Classroom

Produktart:

Lizenztyp:

Laufzeit:

Preis:
ab 65,45 €

inkl. MwSt.

  • Mac/Win
  • multil.
Cinema 4D ist die perfekte Wahl für alle 3D-Artists, die sich ein leicht zu lernendes und... mehr
Cinema 4D ist die perfekte Wahl für alle 3D-Artists, die sich ein leicht zu lernendes und trotzdem extrem leistungsfähiges Produkt wünschen. Egal ob Einsteiger oder Power-User, Cinema 4D bietet für jeden Kenntnisstand und Anwendungsbereich die richtige Tiefe, um in kurzer Zeit zu beeindruckenden Ergebnissen zu kommen. Mit seiner schon sprichwörtlichen Zuverlässigkeit ist Cinema 4D zudem der perfekte Partner für den anspruchsvollen und schnelllebigen 3D-Produktionsalltag.
 
 

Benutzerfreundlich

Der Einstieg in die 3D-Welt macht dann Spaß, wenn man schnell zu Ergebnissen kommt, die man gerne zeigt. Anfängern erleichtert Cinema 4D die ersten Schritte mit seinem intuitiven Bedienkonzept und der leicht verständlichen, logisch angeordneten Benutzeroberfläche. 3D-Profis sind ebenfalls regelmäßig überrascht wie einfach und schnell man mit Cinema 4D zum Ziel kommt. Unzählige Tutorials und eine extrem hilfsbereite Community tragen dazu bei, dass aus Einsteigern sehr schnell Profis werden.

Intuitiv

Cinema 4D ist der Arbeitsplatz unserer Anwender. Wir achten deshalb schon beim ersten Konzept neuer Funktionen darauf, dass sich alles dort findet, wo man es erwartet, und so funktioniert, wie man es sich wünscht. Das Programmlayout lässt sich mit wenigen Mausklicks individuell an den Workflow anpassen und abspeichern. Und sollte trotz aller Intuitivität bei einer Funktion oder einem Parameter eine Frage offen sein, springt Cinema 4D mit nur einem Mausklick zur entsprechenden Stelle in der Dokumentation.

Stabil

Die Stabilität von Cinema 4D ist sprichwörtlich, auch über die Grenzen unserer Community hinaus. Alle Funktionen einer neuen Version werden von unserer Qualitätssicherung und unseren Beta-Testern auf Herz und Nieren geprüft, bevor wir sie ausliefern. Zusätzlich veröffentlichen wir mehrmals pro Jahr Service-Packs, um die Stabilität unserer Software auch zwischen den Releases zu optimieren und sie auf Veränderungen bei Betriebssystemen und Treibern anzupassen.

Leistungsfähiges Hilfesystem

Ob Anfänger oder Power-User - in einer komplexen 3D-Software ist ein umfangreiches Hilfesystem besonders wertvoll. In Cinema 4D steht mit einem Mausklick steht zu jeder Funktion eine entsprechende Dokumentation zur Verfügung.

Prozedurale Workflows

Gerade bei kommerziellen Projekten ist hohe Flexibilität extrem wichtig, da Änderungswünsche gern kurz vor Abgabe kommen. Cinema 4D bietet vom ersten Basisobjekt bis zum Rendering zahlreiche Möglichkeiten, non-destruktiv zu arbeiten, sei es über parametrisches Modeling oder prozedurale Shader und Texturen. Zusätzlich können mit dem Take System Variationen von Szenen gespeichert werden, um möglichst lange ohne großen Mehraufwand Änderungen umsetzen zu können.
 
MODELING In den brandneuen Deckflächen und Bevels steckt deutlich mehr als nur die... mehr

MODELING

In den brandneuen Deckflächen und Bevels steckt deutlich mehr als nur die Möglichkeit, schicke Logos und Texte zu gestalten. Die vorgenommenen Erweiterungen des Volume Modeling sowie Updates am Modeling Core bieten einen effizienteren und schnelleren Workflow als je zuvor.
 

ANIMATION

Du wirst es genießen, dynamische Simulationen mit den Field Forces zu steuern, mit dem neuen Mixamo Rig schnell und komfortabel Characters zu animieren und dank zahlreicher Workflow-Erweiterungen die Fields noch effektiver zu nutzen.
 

RENDERING

Die neue Denoiser-Technologie von Intel©, neue Material-Nodes und die generelle Verbesserung des Node-Workflows sowie diverse substanzielle Fortschritte bei ProRender lassen Deine jetzt uneingeschränkte Kreativität zu beeindruckenden Bildern werden.
 

WORKFLOW

Cinema 4D hat ein Facelift mit Unterstützung für HiDPI-Monitore sowie verschiedene Menüanpassungen erhalten. Der neue Project Asset Inspector macht es einfach, Assets zu finden, zu verlinken und zu sammeln, und das neue UV-Transformations-Werkzeug vereinfacht den Umgang mit Oberflächennormalen.
 
 
Subscription Lizenzen (Abonnements) Subscription Lizenzen wurden mit Release R21 von... mehr

Subscription Lizenzen (Abonnements)

Subscription Lizenzen wurden mit Release R21 von Cinema 4D neu eingeführt und bieten den Vorteil eines günstigen Einstiegspreises im Vergleich zu Permanentlizenzen. Die Subscription Lizenzen beinhalten Produktupdates während der Laufzeit, sowie Zugriff auf Cineversity.com.
 

Die Lizenzen gibt es in drei Ausführungen:

Einzelplatz-Lizenz (Non-Floating)

Eine Einzelplatzlizenz darf auf einem Computer installiert und genutzt werden. Eine gleichzeitige Nutzung auf mehreren Computern ist nicht möglich.

Netzwerk-Lizenz (Floating) mit Maxon License Server (MLS)

Hierbei handelt es sich um eine Lizenzform, bei der die maximale Anzahl der Nutzer festgelegt wird, die gleichzeitig auf die Software zugreifen können. Die Software kann in diesem Fall auf beliebig vielen Computern installiert sein, wobei ein zentraler Lizenzserver die Installationen verwaltet und so viele Installationen auf den angeschlossenen Rechnern zur gleichzeitigen Nutzung freigibt, wie mit einem Lizenzschlüssel definiert sind.

Netzwerk-Lizenz (Floating) mit Reprise License Manager (RLM)

Hierbei handelt es sich um eine Lizenzform, bei der die maximale Anzahl der Nutzer festgelegt wird, die gleichzeitig auf die Software zugreifen können. Die Software kann in diesem Fall auf beliebig vielen Computern installiert sein, wobei ein zentraler Lizenzserver die Installationen verwaltet und so viele Installationen auf den angeschlossenen Rechnern zur gleichzeitigen Nutzung freigibt, wie mit einem Lizenzschlüssel definiert sind.
 
RLM ist nach wie vor die beste Lösung, wenn Lizenzen mehrerer Anwendungen und Hersteller zentral verwaltet werden sollen. Das Verfahren eignet sich außerdem gut für isolierte Produktionsumgebungen mit erhöhten Sicherheitsstandards. Wie beim RLM-Server üblich, ist ein spezieller Lizenzschlüssel nötig, der die Anzahl der Cinema 4D-Lizenzen im Studio definiert und bereitstellt.

Bitte beachten Sie:
Einzelplatz-Lizenzen, die mit einem Maxon-Konto verbunden sind, erfordern eine Internetverbindung für die Erstaktivierung und müssen sich alle 14 Tage für die weitere Nutzung verbinden. Arbeitsplätze, die über den Maxon License Server lizenziert sind, können vollständig offline sein. Der Server muss sich jedoch für die Erstaktivierung und anschließend alle 14 Tage für die weitere Nutzung verbinden. Installationen, die vollständig offline sein müssen, sollten RLM verwenden.


 
Single User Lizenzen, die mit einem Maxon-Konto verbunden sind, erfordern eine... mehr

Nutzungsbedingungen

Single User Lizenzen, die mit einem Maxon-Konto verbunden sind, erfordern eine Internetverbindung für die Erstaktivierung und müssen sich alle 14 Tage für die weitere Nutzung verbinden. Arbeitsplätze, die über den Maxon License Server lizenziert sind, können vollständig offline sein. Der Server muss sich jedoch für die Erstaktivierung und anschließend alle 14 Tage für die weitere Nutzung verbinden.

Systemvoraussetzungen

  • Windows 10 64-bit auf Intel oder AMD 64-Bit CPU mit SSE3-Unterstützung
  • macOS 10.12.6+ mit 64-Bit CPU auf Intel-basiertem Apple Macintosh
  • 4 GB RAM (8 GB oder mehr empfohlen), Grafikkarte mit OpenGL 4.1-Unterstützung (dedizierte GPU empfohlen)
  • Der GPU-Renderer benötigt unter Windows eine NVIDIA oder AMD Grafikkarte bzw. unter macOS eine AMD Grafikkarte mit OpenCL 1.2-Unterstützung oder höher. Die Unterstützung von Metal benötigt macOS 10.14.6 oder höher. Wir empfehlen mindestens 4 GB VRAM für GPU-Rendering.
  • Registrierung notwendig. 
 
Der GPU-Renderer benötigt unter Windows eine NVIDIA oder AMD Grafikkarte bzw. unter macOS eine AMD Grafikkarte mit OpenCL 1.2-Unterstützung oder höher. Die Unterstützung von Metal benötigt macOS 10.13.2 oder höher. Wir empfehlen mindestens 4 GB VRAM für GPU-Rendering.

Informationen zu Grafikkarten

Für gewöhnlich unterstützt Cinema 4D jede OpenGL 4.1-fähige Grafikkarte. Nichtsdestotrotz wird der Einsatz einer dedizierten 3D-Grafikkarte mit einem Chipsatz von AMD oder NVIDIA empfohlen.

Mehr Lesen
Cinema 4D R21
Maxon
Cinema 4D R21
ab 975,00 €
SketchUp Pro 2019
Trimble
SketchUp Pro 2019
ab 125,00 €
Redshift Add-on for C4D
Maxon
Redshift Add-on for C4D
ab 275,00 €
HDR Light Studio
Lightmap
HDR Light Studio
ab 149,00 €
LightUp v5 for SketchUp
LightUp
LightUp v5 for SketchUp
ab 349,00 €
Plants Kit 3
Laubwerk
Plants Kit 3
165,00 €
X-Particles for Cinema 4D
INSYDIUM
X-Particles for Cinema 4D
ab 249,00 €
Photoshop CC Education
Adobe
Photoshop CC Education
ab 126,00 €
XD CC
Adobe
XD CC
ab 270,00 €
Artlantis 2020
Abvent
Artlantis 2020
ab 170,00 €
Adobe Stock
Adobe
Adobe Stock
ab 399,00 €
Rhino 6
McNeel
Rhino 6
1.115,00 €
Acrobat Pro 2017 (Classic)
Adobe
Acrobat Pro 2017 (Classic)
ab 615,00 €
SynthEyes Pro - Single Workstation License
Andersson Technologies
SynthEyes Pro - Single Workstation License
ab 549,00 €
XOP Toolkit 8 for Igor Pro
Wavemetrics
XOP Toolkit 8 for Igor Pro
119,00 €