InDesign CC Education

Schneller, präziser, durchdachter. Dank der rundum überarbeiteten Basistechnologie und nativer 64-Bit-Unterstützung können Sie komplexe Dokumente flüssiger denn je bearbeiten.

Produktart:

Lizenztyp:

User/Geräte:

Laufzeit:

Preis:
ab 126,00 €

inkl. MwSt.

  • Mac/Win
  • multil.
Nutzen Sie die neuen Möglichkeiten für Zusammenarbeit und Flexibilität voll aus: Laden Sie Ihre... mehr
Nutzen Sie die neuen Möglichkeiten für Zusammenarbeit und Flexibilität voll aus: Laden Sie Ihre Arbeiten direkt aus Adobe® InDesign CC heraus in die Adobe Creative Cloud. Und greifen Sie auf neue Funktionen zu, sobald sie veröffentlicht wurden. Entdecken Sie eine neue Welt der Kreativität.
 

Die wichtigsten Funktionen:

    Performance-Schub
    Die Basistechnologie von InDesign wurde gründlich überarbeitet, damit Sie schneller und flüssiger arbeiten können. Nutzen Sie sämtliche RAM-Ressourcen Ihres Systems. Die native 64-Bit-Unterstützung macht es möglich. Drucken und exportieren Sie PDF- und INX-Dateien mit beeindruckend hoher Geschwindigkeit und Stabilität. 
      Moderne Benutzeroberfläche
      InDesign hat einen neuen Look. Die Benutzeroberfläche wurde an die von Adobe Photoshop® und Adobe Illustrator® angeglichen. Außerdem können Sie jetzt die Helligkeit der UI selbst bestimmen.
        Unterstützung für HiDPI und Retina-Displays
        Dank der Unterstützung des hochauflösenden Retina-Displays auf dem neuen MacBook Pro gewinnt die Darstellung von Text- und Grafikelementen auch bei komplexen Designs an Klarheit und Lebendigkeit. 
          Sync Fonts
          Sync Fonts Teil der Creative Cloud wird die Arbeit mit Schriften revolutionieren. Wählen Sie aus der ständig wachsenden Schriftensammlung von Adobe Typekit®, und synchronisieren Sie die Auswahl mit Ihrem System, damit Sie sofort darauf zugreifen können. (Diese Funktion ist in Kürze verfügbar.)
            Schriftsuche und -filter
            Finden Sie schnell genau die richtige Schrift. Geben Sie einfach den Teil eines Schriftschnitts wie z. B. Bold, Semicondensed oder Italic oder den Teil eines Namens der Schriftfamilie ein, und die Liste der verfügbaren Schriften wird automatisch nach Ihren Kriterien gefiltert. 
              Schnellvorschau für Schriften
              Dank der neuen Vorschau lässt sich schnell prüfen, wie verschiedene Schriften im Layout aussehen. Dabei navigieren Sie mit den Pfeiltasten durch die verfügbaren Schriften, die testweise unmittelbar auf den ausgewählten Text angewendet werden. Haben Sie eine passende Schrift gefunden, müssen Sie nur auf deren Namen klicken oder die Eingabetaste drücken.
               
              1 Benutzer, 2 Installationen (Zweitnutzungsrecht: für die Installation auf 2 Geräten des... mehr

              Nutzungsbedingungen

              1 Benutzer, 2 Installationen (Zweitnutzungsrecht: für die Installation auf 2 Geräten des gleichen Benutzers. Die Anwendungen dürfen dabei nicht gleichzeitg genutzt werden.)

              Systemvoraussetzungen

              Adobe CC 2019-Apps sind für Windows 7, Windows 10 oder höher und für macOS Sierra 10.12 oder höher verfügbar. 2019-Versionen von Digital Video-Produkten benötigen die neuesten Versionen von Windows 10 und macOS Sierra oder höher. Windows 8.1 oder frühe Windows 10-Versionen werden nicht unterstützt.
              Weitere Informationen zu allen Creative Cloud-Anwendungen finden Sie unter Systemanforderungen für Creative Cloud.

               
              Hinweis:
              Wenn Sie Windows 8.1, Windows 10 v1511 und v1607 oder Mac OS 10.11 (El Capitan) verwenden, können Sie frühere Versionen von Creative Cloud-Anwendungen weiterhin ausführen und installieren.
              Die Creative Cloud Desktop-App, die Anwendungsinstallationen verwaltet, wird weiterhin unter Windows 7 oder höher und Mac OS X 10.9 oderhöherunterstützt, sodass, wenn Sie Ihr Betriebssystem jetzt nicht aktualisieren können, können Sie weiterhin frühere Versionen von Creative Cloud-Apps verwenden.
              Zukünftige Versionen von Creative Cloud unterstützen Windows 7 nicht mehr.
              Mehr Lesen